Perspektiven sozialpädagogischer Forschung: Methodologien - by Eric Mührel,Bernd Birgmeier

By Eric Mührel,Bernd Birgmeier

Welche Fragestellungen sind vor dem Hintergrund des aktuellen sozialen und ge­sellschaftlichen Wandels für sozialpädagogische Forschung besonders appropriate? Gibt es eine Aussicht auf eine systematisch fundierte sozialpädagogische For­schung? Welche erkenntnistheoretischen und wissenschaftsmethodischen Vorgehens­wei­sen sind dabei von besonderer Bedeutung? Gibt es eine genuin sozialpädagogische Forschung oder schließt sozialpädago­gi­sche Forschung immer auch Forschung der Sozialarbeitswissenschaften mit ein? Welchen Beitrag kann sozialpädagogische Forschung für das disziplinäre und professionelle Selbstverständnis der Sozialpädagogik respektive Soziale Arbeit leisten?​

Show description

Travaux de femmes : Enquêtes sur les services à domicile (Le by Annie Dussuet

By Annie Dussuet

Quasi exclusivement féminins, les emplois de providers à homestead sont aujourd'hui en plein développement. A abode les taches qui sont demandées aux salariées ne font que substituer à celles habituellement réalisées sous forme gratuite par l. a. femme du lobby. Il s'agit d'une externalisation du travail domestique il transforme le travail de femme gratuit, invisible, en un travail rémunéré accompli par une personne externe au cadre familiale. Quelles sont les conséquences exactes de ces changements ? Que se joue-t-il là dans une standpoint de style ?

Show description

Der Anti-Bias-Ansatz. Beiträge zur theoretischen Fundierung by Oliver Trisch

By Oliver Trisch

Der aus den united states stammende und in Südafrika für die Erwachsenenbildung weiterentwickelte Anti-Bias-Ansatz wird seit Mitte der 1990er Jahre auch in Deutschland in verschiedenen Praxisfeldern erfolgreich angewendet. Im Vordergrund der Anti-Bias-Arbeit stehen die Auseinandersetzung mit eigenen Diskriminierungserfahrungen sowie die Entwicklung alternativer Handlungsansätze gegen Diskriminierung auf verschiedenen Ebenen. Der Ansatz eröffnet dabei die Möglichkeit, bewusst und verantwortungsvoll mit Erfahrungen, Privilegien und Macht umzugehen.
Oliver Trischs qualitativ-empirische Studie zielt darauf, den Anti-Bias-Ansatz unter besonderer Berücksichtigung des historischen Kontexts in Deutschland theoretisch zu fundieren. Die Studie richtet sich dabei insbesondere auch an interessierte Praktiker_innen, die in der Antidiskriminierungsarbeit tätig sind. Auf der Grundlage von acht Expert_inneninterviews werden theoretische Grundlagen erarbeitet, etwa zum Verhältnis von Theorie und Praxis, zum Theorie-Praxis-Transfer oder zum zentralen Begriff der Diskriminierung. Zudem erfolgt eine Einbettung des Ansatzes in den deutschen Kontext, beispielsweise entlang der spezifischen historischen Herausforderungen Deutschlands oder der Abgrenzung und Überschneidung zu weiteren Ansätzen wie etwa der Menschenrechtsbildung oder der Social Justice schooling.
Weiterhin geht Trisch Fragen zur Professionalisierung sowie Qualitätsentwicklung und -sicherung nach; so nimmt er zum Beispiel eine kritische Diskussion des Begriffs der Kompetenz vor und erarbeitet Kriterien für die Teamzusammensetzung von Seminaren.
Oliver Trisch leistet einen wertvollen Beitrag zur theoretischen Fundierung und Professionalisierung eines der reichhaltigsten und innovativsten Ansätze der jüngeren Antidiskriminierungsarbeit.

Show description

Performances: Jugendliche Bildungsbewegungen im by Marc Schulz

By Marc Schulz

Welche Bedeutung haben Performances in der Jugendarbeit? Welche Varianten von Aufführungspraktiken stellen neue Herausforderungen für die Arbeit mit Jugendlichen dar? In dieser Studie wird Bildung als kontextuell ästhetisierte und sozial situierte Aufführungspraxis rekonstruiert und somit eine sozialpädagogische mit einer performativen Perspektive verschränkt. Anhand von ethnografisch erhobenen Feldvignetten wird gezeigt, wie Jugendliche kontextuell ihre Bildungsvollzüge in shape von ästhetischen Performances praktisch gestalten, die beiläufig im alltäglichen Geschehen der pädagogischen establishment eingebettet sind. Zudem wird deutlich, wie jugendliche Tätigkeiten in ihrer ästhetischen und sozialen Eigenlogik rekonstruiert werden können, ohne diese ausschließlich als entsprechende Bildungseffekte pädagogisch zu vereinnahmen.

Show description

Multi-Sited Ethnography: Theory, Praxis and Locality in by Mark-Anthony Falzon

By Mark-Anthony Falzon

Multi-Sited Ethnography has confirmed itself as a fully-fledged examine process between anthropologists and sociologists lately. It responds to the problem of mixing multi-sited paintings with the necessity for in-depth research, bearing in mind a extra thought of learn of social worlds. This quantity makes use of state of the art study from a few popular students and empirical stories, to offer theoretical and functional points charting the improvement and path of latest study into social phenomena. as a result of its transparent contribution to a speedily rising box, Multi-Sited Ethnography will entice somebody learning social actors, together with students inside of human geography, anthropology, sociology and improvement and migration studies.

Show description

Pédagogie sociale (Au carrefour du social) (French Edition) by Serge Dalla Piazza,Marc Garcet,Luc Vandormael

By Serge Dalla Piazza,Marc Garcet,Luc Vandormael

De crise en crise, une partie toujours plus grande de l. a. inhabitants se retrouve au ban de l. a. société, en state of affairs de dépendance des providers sociaux, mettant à mal les tentatives de cohésion sociale des états. C'est contre tout cela que l. a. pédagogie sociale lutte. "Vivre ensemble" illustre un modèle de pensée sociale qui érige le projet social en incluant les abilities d'invention du citoyen dans l. a. dynamique collective où priment l. a. cohésion sociale, l'égalité des percentages et l. a. qualité de vie.

Show description

Der T-Faktor: Mäßigungskonzepte in der Sozialen Arbeit by Frederic Fredersdorf,Wolfgang Heckmann

By Frederic Fredersdorf,Wolfgang Heckmann

Gesundheit, Temperenz und Punktnüchternheit in der Konfliktgesellschaft

A thorough guide and consultant for diagnostic cytopathologists and cytotechnologists, this booklet covers exfoliative and aspiration cytology of all significant physique websites. comprises speedy class algorithms, accent textual content documents and top of the range colour micrographs.

Show description

Expérimentations et innovations en protection de l'enfance : by Dominique Fablet

By Dominique Fablet

los angeles réforme de los angeles safeguard de l'enfance, prône l. a. diversification des modes de prise en cost et incite à sortir ainsi de l'alternative intervention à domicile/placement. Des dispositifs expérimentés par des professionnels ont fourni les bases permettant d'envisager un renouvellement des modalités d'intervention. Qu'il s'agisse d'accueil de jour permettant d'éviter los angeles séparation de l'enfant de sa famille ou los angeles combinaison d'accueils séquentiels et d'interventions à home. Voici une réflexion sur ces dispositifs socio-éducatifs innovants.

Show description

Se raconter à domicile: Approche narrative de la résilience by Alexia Le Bret,Serge Mori

By Alexia Le Bret,Serge Mori

Cet ouvrage est consacré à los angeles narration dans sa fonction libératrice, dans sa fonction de résilience. Les auteurs postulent que le easy fait de parler nous réconcilie, nous inscrit dans une autre histoire. Les auteurs nous font profiter de leur expérience et partagent des éléments de réflexion et de compréhension concernant l. a. pratique clinique à domicile.

Show description

Jahresringe: Grundgedanken über das Älterwerden mit by Anja Braun

By Anja Braun

Die demographische Alterung beschäftigt Staat und Wirtschaft. Auch soziale Institutionen müssen sich mit diesem Thema befassen. Zum ersten Mal gibt es alternde Menschen mit Beeinträchtigung in grösserer Zahl - und kaum Vergleichswerte.

Dieses Buch zeigt Gemeinsamkeiten und Besonderheiten von älter werdenden Menschen mit und ohne geistiger Behinderung auf. Insbesondere für den Arbeitsbereich finden sich Grundlagen und Handlungsansätze für die Begleitung von Menschen mit geistiger Behinderung vom Erwerbsleben in den Ruhestand. Möglichkeiten und Grenzen für die Begleiter/innen und für Institutionen werden ebenso beschrieben wie praktische Tipps für den Alltag, Anregungen für die Teamarbeit und Praxisbeispiele.

Show description